DANKE für einen tollen SWP CityLauf 2023!

  07.07.2023    BLV BLV-Läufe
Am Freitag, den 30. Juni 2023 fand mit dem SWP CityLauf Pforzheim endlich wieder das größte Laufevent der Region statt. Bei angenehmen Temperaturen um die 25 Grad Celsius und zwischenzeitlich etwas Regen erlebten die 1.850 Teilnehmenden ein tolles Event mit begeisternder Stimmung. Etwas über 1.600 der gemeldeten Läufer:innen standen schließlich an der Startlinie. Die Veranstalter Badischer Leichtathletik-Verband und Hauptsponsor SWP freuten sich im Laufe des Nachmittags vermelden zu können, dass der SWP CityLauf Pforzheim 2023 ausgebucht ist.

Kids-Läufe als Start in den sportlichen Tag

„Nichts geht mehr!“ mussten die ehrenamtlichen Helfer:innen bei der Startunterlagen nicht nur einmal enttäuschten Kindern und Erwachsenen mitteilen, die sich noch kurzfristig zum Start entschlossen hatten. Alle 1.850 Startnummern waren am frühen Freitagnachmittag vergeben, noch bevor der erste Startschuss gefallen war.

Nachdem um 14:00 Uhr das Programm durch die beiden Moderatoren des Tages, Karsten Penz und Marcel Pramschüfer, offiziell eröffnet wurde, starteten um 14:45 Uhr erst die Mädchen und um 15:00 Uhr die Jungen des Kids-Laufes. Die insgesamt fast 140 gemeldeten Kinder liefen, begleitet durch das Maskottchen der SWP Stadtwerke Pforzheim „Stromi“ und Footballer der Pforzheimer Wilddogs, die knapp 200 Meter lange Strecke. Hinter der Ziellinie sah man viele glückliche Gesichter, während die Jüngsten des Tages stolz von ihren Eltern empfangen wurden und alle eine Medaille für ihre Teilnahme erhielten.

Erfolgreiche Neuauflage der Sparkassen-Schüler:innenläufe

Mit den Sparkassen-Schüler:innenläufen standen ab 15:20 Uhr die nächsten sportlichen Programmpunkte an. Nachdem die Wettbewerbe im vergangenen Jahr wenigen Teilnehmenden über die Bühne gingen, lag in diesem Jahr der Fokus des Veranstalters darauf, viele Kinder und Jugendliche für eine Teilnahme zu motivieren. Das Vorhaben ging auf und so standen in den verschiedenen Altersklassen von der U10 bis zur U16 rund 150 Schülerinnen und Schüler an der Startlinie und hatten gemeinsam eine Menge Spaß, nachdem Michael Schlicksupp, Präsident des Badischen Leichathletik-Verbandes, den Startschuss gegeben hatte. „Wir freuen uns sehr, dass so viele Kinder und Jugendliche hier an den Start gehen. Das zeigt uns, dass unsere Sportart Leichtathletik viel Begeisterung beim Nachwuchs erzeugen kann und die Kinder Freude am Wettbewerb haben!“, so Schlicksupp.

Nachdem alle im Ziel angekommen sind, wurden die Sieger:innen von Markus und Felix Walter vom Autozentrum Walter, die sich seit vielen Jahren als Logistikpartner des SWP CityLaufs engagieren und auch jedes Jahr selbst die Schuhe schnüren, geehrt und bekamen auf dem Podest Präsente der Sparkasse Pforzheim Calw und der Pforzheimer dm drogeriemärkte sowie eine Medaille überreicht. Die Schüler:innen zeigten tolle Leistungen und lieferten sich spannende Rennen, die sich teilweise erst auf der Ziellinie entschieden.

Kostenfreie Laufshirts für alle Kinder und Jugendlichen

Wer bei den Läufen dabei war oder von der Seite fleißig angefeuert hat, dem sind die zahlreichen PUMA-T-Shirts ins Auge gefallen, die die sportlichen Kinder und Jugendlichen trugen. Unterstützt durch die WSP Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim sowie rennwerk Pforzheim, stellte der Badische Leichtathletik-Verband (BLV) als Veranstalter allen rechtzeitig gemeldeten Teilnehmenden an den Nachwuchsläufen ein hochwertiges Sportshirt als Andenken.

PZ-FunRun mit Grußwort durch Sozialbürgermeister Frank Fillbrunn

Als Motivation für die knapp 900 Läuferinnen und Läufer an der Startlinie des PZ-FunRun ergriff der Sozialbürgermeister der Stadt Pforzheim, Frank Fillbrunn, kurz vor Startschuss das Wort und begrüßte das sportlichen Publikum, um kurz darauf den Startschuss zur ca. 4,6 Kilometer langen Strecke des PZ-FunRun zu geben. Zwei Runden hieß es entlang der Enz zu absolvieren. Dabei passierten die Läuferinnen und Läufer einmal den Start- und Zielbereich, was zur weiteren Motivation durch die zahlreichen Zuschauer:innen am Rande der Laufstrecke beitrug. Erfrischen konnten sich die Läufer:innen an der Wasserstelle, die durch die Pforzheimer Wilddogs betreut wurde. Als Erster über die Ziellinie lief Lucas Bittigkoffer für die Bellmer GmbH nach nur 15:27,05 Minuten. Auf Platz 2 lief Julien Ilg und den Bronzerang erlief sich wie schon im Vorjahr Łukasz Komosiński (Team Vitalformen). Bei den Frauen war Clara Weisser, die für den WSV Schömberg lief, nach 20:05,18 Minuten als Erste im Ziel, gefolgt von Jennifer Mitrasch und Vorjahressiegerin Berit Kremer von der Sparkasse Pforzheim Calw. Die jeweils drei schnellsten Frauen und Männer wurden mit attraktiven Preisen geehrt. Neben dem begehrten SWP CityLauf-Pokal konnten sich die Erstplatzierten über eine Jahresmitgliedschaft von Kieser Training Pforzheim sowie ein Jahresabo der Pforzheimer Zeitung freuen. Die Zweit- und Drittplatzierten erhielten neben einem Halbjahres- und 3-Monatsabo der Pforzheimer Zeitung sowie einer 3-Monats-Mitgliedschaft bei Kieser Training jeweils ein Sixpack Bitburger 0,0 %. Überreicht wurden die Preise von Marek Klimanski, PZ-Chefredakteur und Isabell Sager, Geschäftsführerin von Kieser Training Pforzheim sowie Mario Weipert, Bereichsleiter Finanzen der SWP.

1.500 Euro für „Menschen in Not“ gespendet

Erstmals in diesem Jahr wurde durch den BLV als Veranstalter eine Spendenaktion ins Leben gerufen, bei der gemeinsam mit den Läufer:innen Spenden für den Hilfsverein der Pforzheimer Zeitung (PZ) „Menschen in Not“ gesammelt wurden. Die Beteiligten trugen damit zum gesellschaftlichen Zusammenhalt in der Region und der Förderung Benachteiligter bei.

Im Rahmen der Online-Anmeldung konnten zusätzlich zur Startgebühr zwei Euro gespendet werden. Jede Person, die sich dazu entschieden hat, wurde zum „Läufer mit Herz“ und bekam eine besondere Startnummer mit dem aufgedruckten Logo der Aktion, die ihr Engagement würdigte.

Insgesamt kamen so über 150 „Läufer mit Herz“ zusammen. Der Titelsponsor der Veranstaltung, die SWP Stadtwerke Pforzheim, unterstützten die Aktion ebenfalls und stockten gemeinsam mit dem BLV die Spendensumme auf 1.500 Euro auf.

BLV-Präsident Michael Schlicksupp übergab gemeinsam mit Mario Weipert, Bereichsleiter Finanzen der SWP, den Spendenscheck an Marek Klimanski, der sich neben seiner Position als PZ-Chefredakteur auch für den Verein „Menschen in Not“ engagiert und sich herzlich für die Spende bedankte.

SWP-Hauptlauf als sportliches Highlight der Veranstaltung

Traditionell endete der SWP CityLauf Pforzheim mit dem SWP-Hauptlauf. Michael Schlicksupp, BLV-Präsident, schickte die Teilnehmer:innen mit dem Startschuss auf die vier Runden durch den Enzauenpark. 536 der gemeldeten rund 600 Hauptläufer:innen gingen auf die Strecke und erreichten alle auch das Ziel. Auch hier profitierten alle Teilnehmenden bei jedem Durchlaufen des Start- und Zielbereichs von einer erfrischenden Abkühlung durch die Helfer der Wilddogs Pforzheim und dem Jubel der vielen Zuschauer auf dem Vicenzaplatz.

Nach 32:02,87 Minuten stand nach einem packenden Finish der Sieger des SWP-Hauptlauf fest: Paul Jelden vom Laufteam Rennwerk / LG Region Karlsruhe siegte vor dem Vorjahressieger Gabriel Endres, Team Sparkasse Pforzheim Calw, der nicht mal eine Sekunde später über die Ziellinie lief (32:03,68 min). Die beiden talentierten Läufer waren eine Klasse für sich. Nach 32:28,34 Minuten kam dann als Dritter Christian Dihlmann vom Team Bäckerei Dihlmann ins Ziel.

Schnellste Frau des Abends war Valerie Reetz vom Laufteam Rennwerk in 38:59,57 Minuten. Den Zweiten Platz erlief sich Eileen Pfaffeneder (Stadt Pforzheim; 40:00,86 min) und Dritte wurde Christiane Wax vom SV Oberkollbach (40:21,44 min).

Bei der anschließenden Siegerehrung bekamen die schnellste Frau und der schnellste Mann den verdienten Pokal, einen Gutschein für eine Wochenendmiete eines E-Autos, bereitgestellt durch das Autozentrum Walter, einen Einkaufsgutschein für das rennwerk Pforzheim sowie ein großes Glas Bitburger 0,0 % Sixpack Bitburger 0,0 % durch Mario Weipert von den SWP Stadtwerken Pforzheim überreicht. Platz 2 und 3 konnten sich ebenfalls über einen Pokal sowie Einkaufsgutscheine für
das rennwerk Pforzheim und eine 3-monatige Mitgliedschaft bei Kieser Training Pforzheim freuen. Im Anschluss daran wurden die Siegerehrungen nach Altersklassen durchgeführt sowie die ältesten Teilnehmer und die größten Laufteams  mit weiteren Präsenten geehrt.

Als größtes Team wurde das Reuchlin-Gymnasium Pforzheim mit über 150 Starter:innen geehrt. Mit über 100 Teilnehmern des Theodor-Heuss-Gymnasiums in den letzten Tagen bis zum Meldeschluss noch mächtig Konkurrenz bekommen hatte. Drittgrößtes Team war das Autozentrum Walter mit rund 60 Läufer:innen.

SWP-Hauptlauf-Ergebnisse gehen in Gesamtwertung des Volkslauf-Cup ein

Seit vielen Jahren bereits ist der SWP-Hauptlauf fester Bestandteil des Volkslauf-Cup Sparkasse Pforzheim Calw. Die Ergebnisse gehen damit in die Gesamtwertung um den Cup, in 2023 bestehend aus sieben Läufen in Pforzheim und Umgebung, ein. Kurz vor dem Start des SWP-Hauptlauf gab Bernd Elfner, Initiator des Volkslauf-Cups, einige Infos zu diesem.

Kostenfreie Verpflegung für alle Finisher

Nach Zieleinlauf konnten sich alle Finisher über eine Erfrischung freuen. Es standen gekühltes Bitburger 0,0 % für jeden Geschmack sowie Erfrischungsgetränke von Peterstaler Mineralwasser bereit. Des Weiteren stellte REWE Obst und Gemüse für die Läufer:innen zur Verfügung.

Fokus erneut auf nachhaltiger Durchführung des Events

Nachdem bereits im letzten Jahr einige Anstrengungen durchgeführt wurden, den SWP CityLauf Pforzheim mit möglichst geringen Auswirkungen auf die Umwelt durchzuführen, hatte das auch in 2023 Priorität. Dazu gehörten erneut die nahezu vollständig papierlose Abwicklung mit digitaler An- und Ummeldung, Info-Tablets für die Moderatoren mit Live-Daten und die digitale Bereitstellung von Urkunden und Ergebnissen. Lediglich die Startnummern mit elektronischem Zeitmesschip waren weiterhin aus Papier.

Erstmals konnte der Veranstalter seinen Teilnehmer:innen, um auch eine ressourcenschonende Anreise zu ermöglichen, das „Kult-Tour-Ticket“ des Verkehrsverbundes Pforzheim-Enzkreis (VPE) anbieten. Der Badische Leichtathletik-Verband übernahm dabei den Hauptteil der Ticketkosten, um einen weiteren Teil dazu beizutragen, die CO2-Emmissionen, die durch individuelle Anreise entstanden wären, bestmöglich zu reduzieren.

Attraktives Rahmenprogramm auf dem Vicenzaplatz

Auch abseits der Strecke erwartete die Besucherinnen und Besucher ein buntes Angebot. Neben der Finisher-Verpflegung sorgten Foodtrucks mit Pizza und Waffeln am Stiel sowie das nahegelegene Bistro des Eissportzentrum und der Biergarten Enzauenpark für das leibliche Wohl. Zum Highlight für alle jungen und junggebliebenen Sportskanonen wurde eine Mitmachaktion der Leichtathletikjugend des BLV-Kreis Pforzheim und der TSG Niefern sowie das Bobbycar-Rennen der SWP Stadtwerke Pforzheim.

Weitere Messestände der AOK Nordschwarzwald, von Kieser Training Pforzheim, dem Autozentrum Walter, dem rennwerk Pforzheim und des Indischen Restaurants Ganesha luden zum Informieren, inspirieren lassen und Probieren ein.

Großer Dank an über 60 Ehrenamtliche und alle Sponsoren

Eine große Sportveranstaltung wie der SWP CityLauf Pforzheim wäre ohne zahlreiche Unterstützung von vielen Seiten nicht möglich. So trugen über 60 freiwillige Helferinnen und Helfer zu einem guten Gelingen bei. Auch die Unterstützung durch das Deutsche Rote Kreuz, den Deutschen Hilfsdienst, die Betreiber des Eissportzentrums und einige weitere Dienstleister war unabdingbar. Ebenfalls ein herzlicher Dank gilt unseren Sponsoren, allen voran den SWP Stadtwerken Pforzheim als Titelsponsor sowie der Pforzheimer Zeitung als Medienpartner. Weiterhin ein großer Dank an die neue Welle, die Sparkasse Pforzheim Calw sowie an Bitburger 0,0 % und die AOK Nordschwarzwald. Auch dem Autozentrum Walter, Kieser Training Pforzheim, Peterstaler Mineralwasser und dm Drogeriemarkt sei herzlich gedankt.

>> Hier kann unsere Pressemitteilung als PDF-Datei heruntergeladen werden

Countdown

bis zum...
SWP CityLauf Pforzheim 2024
 



Jetzt anmelden!

Volkslaufcup